WordPress Permalinks nachträglich ändern?

Da ich bei einem anlaufendem WordPress Projekt  unzufrieden mit den Permalinks war, habe ich diese nachträglich verändert. Dabei war mir klar, dass die bei Google indexierten Seiten (um die 350) dann so nicht mehr zu erreichen sind.
Natürlich habe ich mich gleich bei den Google Webmaster Tools angemeldet, eine neu generierte Sitemap hochgeladen und gehofft, dass Google das schnell überreist. Leider musste ich feststellen das Google mir hierfür zweifelsfrei viel zu lange benötigt um das zu schnallen und zu korrigieren. Der Trafficeinbruch auf der Site war so auf Dauer auch nicht mehr tragbar. Was also tun?

So habe ich mit dem Gedanken gespielt die Permalink – Änderungen wieder rückgängig zu machen. Ärgerlich das Ganze. Aber:

Es kann alles so wunderbar einfach sein, wenn man das richtige KnowHow mitbringt. Da mir dieses hier leider noch gefehlt hat, musste mich mein heimlicher Helfer Christian erst darauf aufmerksam machen. Es existiert nämlich ein Plugin für WordPress, welches Permalink – Änderungen so einfach und unkompliziert gestaltet wie einen Artikel zu schreiben (Ist sogar weniger aufwendig). Dean Lee beschert uns das
Permalinks Migration Plugin“.

Nachdem ich das Plugin hochgeladen und aktiviert hatte, musste ich in dessen Einstellungen nur noch die alten Permalinks eintragen und – schon fertig!

Findet nun jemand einen Artikel der Website, steht in Google zwar noch der Falsche Pfad, beim anklicken wird der User jedoch dank meines Plugins mit Hilfe einer 301 Weiterleitung auf die richtige Seite geleitet. Jetzt kann ich ohne Bauchschmerzen abwarten bis Google meine neue Permalink Struktur richtig indexiert.



- - - - -
Ähnliche Beiträge:

6 Kommentare zu “WordPress Permalinks nachträglich ändern?”

  1. Jerret schrieb am Dezember 9th, 2008 um 11:46

    Du hast Recht. Ich habe mir besagtes Plugin auch installiert. Nach der Änderung kam ich aber nicht mehr auf den Blog.

    Interner Serverfehler 501

    Für jeden, der das gleiche Schiksal erleidet wie ich, dem empfehle ich meinen Beitrag Permalinks in WordPress ändern.

    Hier habe ich Schritt für Schritt erklärt, was getan werden muss, damit dieser Fehler nicht auftritt.

    Gruß Jerret

  2. ja das gleiche Problem hatte ich auch, man was das ein stress das alles wieder hinzubekommen. Gruss an Jerret, das hat mir geholfen.

  3. bea schrieb am Juli 12th, 2009 um 05:48

    Diese Sch…. Interner Serverfehler 501 bringt mich echt zur verzweiflung. Bin auch mit den Tipps von Jerret nicht wirklich weitergekommen, hat jemdand noch einen anderen Tip? Schmeisse gleich mein PC aus dem Fenster.

    Bye

  4. I was aware of this issue at the time of creating blog and posts, we should make then seo friendly since begining.

    – Agraj

  5. Tom schrieb am September 12th, 2011 um 10:51

    Ist zwar ein alter Beitrag , aber ich habe damit sehr zu kämpfen gehabt vorallem immer mit der .htaccess und dem mod_rewrite.
    Aber jetzt ist alles ok und hoffe auch das Google bald alles aktualisiert hat. Nach Anfragen bei meinem Provider war das mit der .htaccess kein Problem mehr.

    Grüße Tom

  6. Hallo, von diesem plugin schreiben ja fast alle wenn es um 301 weiterleitung geht. kann man das aber nicht auch ohne plugin machen??? über eine Antwort würde ich mich freuen…

Kommentare dieses Beitrags per RSS Feed verfolgen